Haus Burgund-Franche-Comté

 
 

Ausstellungen


Mittwoch, 31. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Haus Burgund-Franche-Comté

©Nicolas Castets

En attendant Colette | Warten auf Colette
Fotoausstellung von Nicolas Castets


Das Geburtshaus der burgundischen Schriftstellerin Colette (1873-1954) in Saint-Sauveur-en-Puisaye (Yonne), zugleich Lebensraum und Protagonist in ihren Werken, wurde nach langjähriger Restaurierung im Mai 2016 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Fotograf Nicolas Castets hat die Arbeiten fotodokumentarisch festgehalten. Das Haus wurde ins Zusatzverzeichnis der „Monuments historiques“ (nationale Denkmäler) aufgenommen und mit dem Label „Maison des illustres“ ausgezeichnet. Damit gehört es zu jenen Wohn- und Wirkungsstätten von Persönlichkeiten, die in der Vergangenheit das politische, gesellschaftliche oder kulturelle Leben in Frankreich geprägt haben.

Marie-Guite Dufay, Präsidentin der Region Burgund-Franche-Comté, spricht ein Grußwort.
Jürgen Hill, Fotograf und Architekt, führt in die Ausstellung ein.

Dauer der Ausstellung: voraussichtlich bis 29.06.2017

 Veranstaltung auf Facebook